Workshops

Ab 2020 sind wir gerne Veranstalter und Gastgeber vor Ort.
Die Veranstaltungen zum Thema HIV, aus der Reihe "POSITIVER RAUM" werden von kompetenten Referenten und Gesundheitstrainer*innen durchgeführt. Diese Workshops werden finanziert von Projekt Information e.V.  www.projektinfo.de

Das Konzept vom POSITIVER RAUM:
In einem geschützten Raum sollen sich Menschen zu HIV und verwandten Themen informieren können, sich aber auch untereinander austauschen, vernetzen und gegenseitig unterstützen.

Safe the Date

Der zweite Workshop ist für den 01. November 2020, 17 – 20 Uhr geplant.
Thema:  Neues aus Medizin und Forschung im Bereich HIV.

Medikation, Therapie und kommt die Heilung?
Mit Ausblick auf 2021 und weiter….

 

Referent: Siegfried Schwarze

Der erste Workshop fand nun am 31. Juli 2020 statt.

Selbstverständlich unter Einhaltung der zur Zeit gültigen Verordnung des Bundeslandes Niedersachsen.

Workshop

HIV

– das (un-) bekannte Virus?!

Positiv und andere Viren wie SARS-CoV-2 und CoVID-19

Am 31. Juli 2020, 17:00 - 20:00 Uhr im Onkel Emma- das queere Zentrum

Anfang der 1980er Jahre wurde das Krankheitsbild, das wir heute AIDS nennen, erstmals beschrieben. Der Auslöser dieses Krankheitsbildes – das menschliche Immunschwächevirus (HIV) – wurde Mitte der 1980er-Jahre entdeckt. 1989 stand das erste, gegen das HIV-gerichtete Medikament zur Verfügung.
Heute sind über 30 Medikamente verfügbar, die aus einer (unbehandelt) tödlich verlaufenden Infektionserkrankung, eine sehr gut und effektiv behandelbare chronische Erkrankung gemacht haben.

Wahrlich eine Erfolgsgeschichte!

Die meisten Erfolge und Fortschritte der HIV-Forschung und HIV-Medizin sind jedoch an der Öffentlichkeit und völlig vorbeigegangen, sodass in der Öffentlichkeit und den Köpfen der Menschen heute noch die Bilder der frühen 1980er-Jahre die Vorstellungen von HIV und AIDS dominieren und damit auch das Handeln!

Dieser Abend richtet sich an alle interessierten Menschen, wie medizinisches Personal, HIV-Positive, Freunde, Partner und Familienangehörige. 

Wir wollen wissenschaftlich gesicherte Informationen vermitteln über:

—         Übertragungsmöglichkeiten

—         Übertragungswahrscheinlichkeiten

—         Krankheitsverlauf

—         Behandlungsmöglichkeiten 
und die Möglichkeit zum Austausch über die eigenen Hoffnungen, Ängste und Befürchtungen bieten.
Selbstverständlich und zuallererst:

Ihre eigenen Fragen beantworten!

Aus aktuellen Anlass stellen wir zusätzlich die Frage:
Sind Menschen mit HIV besonders durch COVID-19 gefährdet - was ist jetzt gut zu Wissen und zu beachten?


Mit Medizinreferent Bernd Vielhaber und Sabine Körber (HIV-Ambulanz Magdeburg) haben wir kompetente Referenten und Gesundheitstrainer*innen gewinnen können, die ihren eigenen Fragen einen Raum geben können.
 
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt!
  
Für die Pause bereiten wir einen Imbiss vor und bitten aus Planungsgründen um eine Anmeldung bis zum 27.07.2020 an E-Mail: info@positivelounge.de
Der Veranstaltungsraum befindet sich in der ersten Etage und ist leider nicht Barrierefrei.


Anmeldungen bitte an: info@positivelounge.de oder über unsere Kontaktseite.